Drittes Album des Bremer Musiker-Trios Triplepack erschienen

Fans des Bremer Swing-Trios Triplepack können sich freuen: Am 24. Januar ist das dritte Album der Musiker mit dem passenden Namen „Triplepack the 3rd“ erschienen. Auf der neuen Platte des „hochmotivierten Haufens“ sind neben Covertiteln auch Lieder des Sängers und Songwriters Matthias Monka zu finden.

Was lange währt, wird endlich gut. Ob dieses Sprichwort auch auf das dritte Album der Band Triplepack zutrifft, darüber können sich Freunde von Swingmusik nun ihr eigenes Bild machen.

Immerhin haben Matthias Monka (Pianist, Sänger), Ralf Bartels (Trommler) und Ralf Marckardt (Bassist) elf Jahre seit dem Erscheinen ihres zweiten Albums ins Land ziehen lassen. „Für die Aufnahme der Songs haben wir bloß zwei Studiotage gebraucht“, so Monka, aus dessen Feder ein drittel der insgesamt 14 Tracks stammen. „Es hat einfach so lange gedauert, weil wir zwischenzeitlich noch mit anderen Projekten beschäftigt waren. Ich habe zum Beispiel mein viertes Soloalbum gemacht.“

Berufsmusiker Monka schrieb unter anderem Texte für Peter Maffay und Disneyproduktionen. Auch innerhalb des Triplepack-Trios kümmert er sich um das Songschreiben, wobei die Band auch auf Covertitel setzt, die sie auf ihre eigene Weise interpretieren. „Auf dem neuen Album sind auch Rock- und Pop-Nummern. So zum Beispiel von Michael Jackson, Louis Armstrong oder den Beatles“, fasst der Bandgründer zusammen.

Das verbindende Element bei allen Stücken von Triplepack – seien es Cover- oder eigene Songs – ist der Swing-Charakter. Dieser käme am besten bei Auftritten heraus, die in einer Clubatmosphäre stattfinden. „Das war im Café Erlesenes kürzlich der Fall. Es ist eine direkte und unmittelbare Nähe zum Publikum, die bei unseren Gigs von Vorteil ist, weil wir zwar schon richtig Radau machen können aber dabei nie ohrenbetäubend werden“, beschreibt Monka.

Der 43-Jährige ist noch ganz berauscht vom Release-Konzert, das Ende Januar im Bremer Norden stattfand. „Das Publikum konnte sich über einen hochmotivierten Haufen freuen, der in seinem gewohnten Blues Brothers-Aufzug auftrat“, erinnert sich der Sänger. Das erste Set bestand ausschließlich aus Titeln des neuen Albums und kam beim Publikum im ausverkauften Café Erlesenes sehr gut an. „In der Pause wurde gleich ein Dutzend CD’s von uns verkauft“, freut sich Monka.

Auch langfristig hat Triplepack das Jahr 2015 bereits musikalisch durchgeplant. So wird das Trio unter anderem am 8. Mai im Gewoba Kultursalon (Vahr) und am 30. Mai im Nachbarschaftshaus (Gröpelingen) auf der Bühne stehen.

Weitere Informationen zur Band und dem neuen Album gibt es online unter www.triplepack-swing-trio.de. Detaillierte Infos zu den beiden Auftritten im Mai sind unter www.gewoba.de sowie unter www.nachbarschaftshaus-bremen.de einsehbar.

Text: Edyta Brümmer

Info